BLOG_Oktober

Oktober – der Schritt über die Schwelle Zeit des Innehaltens und Loslassens Im Herbst Der schöne Sommer ging von hinnen,der Herbst, der Reiche, zog ins Land.Nun weben all die guten Spinnenso manches feine Festgewand. Sie weben zu des Tages Feiermit kunstgeübtem Hinterbeinganz allerliebste Elfenschleierals Schmuck für Wiese, Flur und Hain. von Wilhelm Busch Ihr Lieben, […]

BLOG_September

September – Ausgleich und Dank SeptembermorgenIm Nebel ruhet noch die Welt.Noch träumen Wald und Wiesen.Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,den blauen Himmel unverstellt,herbstkräftig die gedämpfte Weltin warmem Golde fließen. Eduard Mörike (1804 – 1875) Ihr Lieben,die Pflanzenwelt verschenkt sich großzügig an Mensch und Tier. Die Tierwelt macht sich bereit für den Rückzug und weite […]

BLOG_August

August – Zeit des Sammelns Der AugustNun hebt das Jahr die Sense hochund mäht die Sommertage wie ein Bauer.Wer sät, muss mähen.Und wer mäht, muss säen.Nichts bleibt mein Herz und alles ist von Dauer von Erich Kästner Willkommen im August!Zum August wird mit dem Schnitter – Lughnasad – Lammas Fest die Zeit der Großen Ernte […]

BLOG_Juli

Juli – Monat der Fülle Wenn’s nicht donnert und blitzt,wenn der Schnitter nicht schwitzt,und der Regen dauert lang,wird’s dem Bauern bang. Mit dieser alten Bauernweisheit heiße ich euch herzlich willkommen im Juli!Ihr seht, Regen im Juli kommt häufiger vor und ist im rechten Maß auch bei Bauern und Gärtnern sehr beliebt. Hier in Berlin Brandenburg […]

BLOG_Juni

Juni und die Kräfte in dir Ihr Lieben,es geht der Frühling so langsam in den Sommer über – wenn es sich auch für uns noch nicht recht danach anfühlt. So lasst uns schauen, was der Juni – der Monat der Entfaltung und des inneren Wachstums – für uns bereit halten könnte.Benannt ist der Juni nach […]

BLOG_Mai

Der Mai ist gekommen … tirilli tirila SeptembermorgenIm Nebel ruhet noch die Welt.Noch träumen Wald und Wiesen.Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,den blauen Himmel unverstellt,herbstkräftig die gedämpfte Weltin warmem Golde fließen. Eduard Mörike (1804 – 1875) Ihr Lieben,das unbeständige Wetter des April weicht den immer länger und wärmer werdenden Tagen, die Vögel sind aus […]

BLOG_April

April April – nichts geht so, wie ich will Ihr Lieben,manchmal kommt es eben anders, als man denkt … … und daher muss ich das Baumgeflüster und das Jahreskreistreffen zu Beltane verschieben.Bitte beachten!!!Beide Veranstaltungen finden an einem MONTAG statt.Die neuen Termine findet ihr unten – ich freue mich, wenn wir uns dann wieder sehen!Bis baldEureAnja […]

September

September – Ausgleich und Dank SeptembermorgenIm Nebel ruhet noch die Welt.Noch träumen Wald und Wiesen.Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,den blauen Himmel unverstellt,herbstkräftig die gedämpfte Weltin warmem Golde fließen. Eduard Mörike (1804 – 1875) Ihr Lieben,die Pflanzenwelt verschenkt sich großzügig an Mensch und Tier. Die Tierwelt macht sich bereit für den Rückzug und weite […]

Hallo Welt!

Willkommen bei WordPress. Dies ist dein erster Beitrag. Bearbeite oder lösche ihn und beginne mit dem Schreiben!